Gutachterservice!
> Ein Gutachter gibt Klarheit über den Wert (Kaufpreis/Mietwert/Pachtwert) einer Immobilie!

Als zertifizierter Gutachter für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken – Mieten u. Pachten sind die Verhaltensregeln der Sachverständigenordnung des Deutsche Industrie- und Handelskammertages (DIHK) für öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für mich Grundlage meiner Gutachtertätigkeit.

> Folglich wird bei der Erstellung von Gutachten eine weisungsfreie, unabhängige, gewissenhafte u. unparteiische Aufgabenerfüllung zugesichert.

> Informationen die ich im Zusammenhang mit der Erstellung eines Gutachtens erhalte, unterliegen der Schweigepflicht und werden nur dem Auftraggeber zugänglich gemacht.

Ein Verkehrswertgutachten (Marktwertermittlung) wird im wesentlichen benötigt bei Scheidungen, Enteignungen, Erbauseinandersetzungen, Kauf-/ Verkaufsverhandlungen, Entschädigungen sowie bei der Bewertung von Renditeimmobilien, Fonds-/ Gesellschafteranteilen.

Die Ermittlung des Beleihungswertes von Immobilien ist für Kreditinstitute - bei Kreditvergabe - von Bedeutung. Versicherungen benötigen den sogenannten Versicherungswert für den Abschluss von Wohngebäudeversicherungen bei gewerblichen Anlagen. Das Finanzamt legt den Einheitswert bei der Besteuerung von Gebäuden zugrunde. Dieser kann durch ein Gutachten nicht selten korrigiert werden.

 

Meine Tätigkeit als Immobiliengutachter umfasst die Erstellung von Verkehrswertgutachten (gem. § 194 BauGB) für unbebaute Grundstücke, Wohnimmobilien, Renditeobjekte u. spezielle Immobilien wie z.B. Bauernhöfe, Einzelhandelsimmobilien, Hotels, Industrieanlagen sowie Miet- und Pachtwertermittlungen.

 

„Zertifizierter Gutachter für
Grundstücks-/ Immobilienbewertungen
(PersCert TÜV)“

Kurzgutachten für Verkäufer:
> Ein guter Stand bei Preisverhandlungen!
Bei der Wertbeurteilung der eigenen Immobilie liegt man leicht daneben. Fordert der Interessierte ein deutlich günstigeres Angebot, weiß der Verkäufer durch das Kurzgutachten des Immobiliengutachters, wo die preisliche Untergrenze liegt und kann so überzogenen Forderungen den Wind aus den Segeln nehmen. Ein weiterer Vorteil für den Verkäufer. Betreuer; vom Vormundschaftsgericht bestellt.
Will ein Betreuer die Immobilie eines Betreuten veräußern, z. B. um einen Heimaufenthalt zu finanzieren, so ist das in der Regel nur zulässig gegen Vorlage eines Verkehrswertgutachtens beim zuständigen Amtsgericht. Diese ist bei Verkauf zustimmungspflichtig.
Bei der Hauskaufberatung wird die Immobilie nach sämtlichen Mängel untersucht und unter Berücksichtigung der Mängel der Wert des Hauses beurteilt.

Für Fragen zu den Kosten unserer Tätigkeit stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.